WIR-für-UNS-Treffen fallen aus; die Hilfen werden fortgesetzt

Alle öffentlichen WIR-für-UNS-Veranstaltungen fallen wegen der Kontaktbeschränkungen seit Anfang November 2021 bis auf weiteres aus. Die Hilfeangebote setzen wir unter Beachtung der Infektionsschutzmaßnahmen fort.

10 Jahre gelebte Nächstenliebe

Im Herbst 2021 konnte WIR für UNS auf 10 Jahre Seniorenhilfe zurückblicken. Der erste Hilferuf war im Oktober 2011 eingegangen. Ein damals 82-jähriger Herr, durch eine Erkrankung ans Haus gefesselt aber geistig sehr aktiv, wünschte sich Besuche für gepflegte Unterhaltungen. Zwei Mitglieder kamen diesem Wunsch gern nach und besuchten ihn in der Folgezeit zweimal wöchentlich. Den Gesprächsbesuchen folgten im Lauf im der Jahre viele weitere Hilfen im Haushalt, im Garten und bei kleinen Reparaturen. Obwohl der inzwischen hochbetagte Senior seit Jahren mehrmals wöchentlich von einer ambulanten Pflegekraft versorgt wird, ist die ergänzende Unterstützung von WIR für UNS weiter gefragt.

Insgesamt nahmen in den 10 Jahren mehr als 120 Personen die Dienste von WIR für UNS in Anspruch. Ihre Wünsche konnten überwiegend erfüllt werden. Gefragt war die ganze Bandbreite der angebotenen Unterstützung. Die Einsatzzeiten der Helfer*innen summieren sich inzwischen auf mehr als 6000 Stunden. Am häufigsten gefragt waren kurze Fahrten, z.B. zum Einkaufen, zum Arzt oder zu therapeutischen Behandlungen. Die meisten Einsatzstunden wurden für Hilfen im Haushalt, Hausbesuche zu Gesprächen und häusliche Betreuung geleistet.

Einkäufe und Erledigungen in Corona-Zeiten

Mit den erneut steigenden Infektionszahlen steigt auch wieder die Besorgnis, dass man sich bei Einkäufen und Besorgungen infizieren
könnte!

Wenn Sie als älterer Mensch die Infektionsgefahr verringern möchten:

Wir kaufen für Sie ein und erledigen Ihre Besorgungen ohne persönlichen Kontakt!

Rufen Sie uns an: Telefon 09190 – 929241, montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr.

Wir suchen jemand aus unseren Aktiven, um die gewünschten Aufgaben für Sie zu erledigen.  
Die betreffende Person ruft Sie zurück und bespricht den weiteren Ablauf mit Ihnen.

Dieser Service ist kostenlos!

Auch unsere übrigen Dienste stehen Ihnen während der Pandemie zur Verfügung, soweit die jeweils geltenden Infektionsschutzmaßnahmen es zulassen. Im Zweifel sprechen Sie uns bitte an!

 Reparieren statt Wegwerfen

WIR für UNS will ein Zeichen setzen gegen die umweltfeindliche Wegwerfmentalität. Defekte Geräte werden oft einfach weggeworfen. Reparaturen werden wegen hoher Arbeitskosten von Fachkräften nicht versucht, obwohl manches Gerät nach einem kleinen Eingriff noch lange seinen Dienst tun könnte. So entstehen große Mengen an Altgeräten, die aufwändig entsorgt oder verwertet werden müssen. Aber selbst bei Recycling können nicht alle Bestandteile wieder verwendet werden, vom umweltschädlichen Einsatz von Energie und dem Schadstoffausstoß ganz abgesehen.

Deshalb haben wir im Februar 2020 einen Reparaturtreff gestartet, in dem wir defekte Geräte wieder in Gang setzen wollen. Das können Haushaltsgeräte, Geräte der Unterhaltungselektronik, aber auch Gartengeräte sein. Einige technisch versierte Mitglieder setzen ihren Ehrgeiz daran, Defekte zu finden und zu beseitigen. Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Die Reparaturen sind kostenlos. Nur evtl. benötigte Ersatzteile müssen bezahlt werden. Bei gelungener Reparatur freuen wir uns über eine kleine Spende!

Nach viel versprechendem Start mussten wir den Reparaturtreff wegen der Pandemie aussetzen. Im Oktober 2021 hatten wir eine Fortsetzung begonnen, die wegen der aktuellen Infektionszahlen wieder unterbrochen wurde. Ankündigungen/ Einladungen finden Sie in den jeweils aktuellen Amtsblättern der Gemeinden Heroldsbach und Hausen.

Digitale Teilhabe älterer Menschen

Digitalisierung und das Nutzen digitaler Medien bieten auch für ältere Menschen große Chancen. Manche Senior*innen sind im Umgang mit diesen Medien bereits fit. Andere  sind noch Anfänger und wieder andere scheuen sich, den ersten Schritt in die digitale Medienwelt zu gehen. Ihnen allen bieten wir in unserem Digitalen Plauderstündchen ein Forum, um Erfahrungen auszutauschen, sich über Neuigkeiten aus der digitalen Welt zu informieren, zu lernen oder sich gegenseitig zu helfen beim Gebrauch der digitalen Helfer (Handy, Smart-Phone, Tablet, Notebook, eBook-Reader, Fotoapparat, digitales Fernsehgerät o.ä.).

Jede*r ist willkommen, egal ob Anfänger*in oder Profi, egal ob als Zuhörer*in oder als Informant*in. Wenn jemand Fragen zum Umgang mit einem bestimmten Gerät, einem Programm oder einer App hat, sollte er das betreffende Gerät mitbringen.

Manche Plauderstündchen sind einem Thema gewidmet, z.B. dem Umgang mit dem Smart Phone. Das Thema kündigen wir dann in der Einladung an. Andere Plauderstündchen sind thematisch frei.

Das Konzept des Digitalen Plauderstündchens unterscheidet sich bewusst von einem Schulungskurs. Sollte sich während des Plauderstündchens herausstellen, dass mehrere Teilnehmer*innen Interesse an einem Schulungsthema haben, werden wir versuchen, einen entsprechenden Kurs zu organisieren.

Das Digitale Plauderstündchen wurde im Februar 2020 ins Leben gerufen und im März 2020 aufgrund der Pandemie ausgesetzt. Im Oktober 2021 hatten wir eine Fortsetzung begonnen, die wegen der aktuellen Infektionszahlen wieder unterbrochen wurde. Sobald möglich; wird das Digitale Plauderstündchen fortgesetzt. Ankündigungen/ Einladungen finden Sie in den jeweils aktuellen Amtsblättern der Gemeinden Heroldsbach und Hausen. 

Neue Senioren-Wohnanlage in Heroldsbach

Wir sind bei der Vermietung als Dienstleister der Gemeinde Heroldsbach tätig. 



Mitteilungen und Berichte

Seniorennachmittag im Park fand regen Zuspruch

Seniorennachmittag im Park am 13.09.2021

Seniorennachmittag im Park am 10.09.2018 

Pflegekassen erstatten häusliche Betreuung durch „Wir für Uns“   >>mehr